Brötchenkranz…Salz-Hefe-Verfahren…22.#synchronbacken

Auch im neuen Jahr ging es gleich weiter mit dem Synchronbacken, welches Zorra vom Kochtopf und Sandra von From Snuggs Kitchen organisiert haben. Dieses Mal ging es darum, Brötchen zu backen, die mit einer Salz-Hefe-Lösung hergestellt werden.  Für mich absolutes Neuland…nicht die Brötchen, sondern der Salz-Hefe-Ansatz 🙂 Das Originalrezept und auf welche Art und Weise diese Vorgehensweise funktioniert, findet ihr im Home Baking BlogHier bei mir findet ihr nun meine Interpretation des Rezeptes und ich kann euch nur sagen, es hat sich so was von gelohnt, wir waren begeistert und haben die Brötchen ganz frisch gegessen, so dass sie natürlich nicht mehr für den nächsten Tag reichten.

Brötchenkranz (4)

Zutaten:

Salz-Hefe-Ansatz ( mind. 4 Stunden vorher…kann bis 48 Stunden im Kühlschrank stehen )…ich habe ihn am Abend vorher angerührt:

10  g Salz

100 g kaltes Wasser

10 g frische Hefe

Löst das Salz in dem Wasser auf und rührt anschliessend die Hefe hinein, bis sie sich aufgelöst hat, deckt das Gefäss ab und stellt es bis zum Verbrauch in den Kühlschrank.

Brötchenkranz

Hauptteig:

210 g lauwarmes Wasser

8  g  Honig

8  g  Zuckerrübensirup

350 g  Weizenmehl 550

150 g  Weizenmehl 1050

30 g  Leinsamen

120 g  Salz-Hefe-Ansatz aus dem Kühlschrank

10 g  kalte Butter, in Stückchen

Gebt das Wasser, den Honig und den Zuckerrübensirup in eine Rührschüssel und verrührt alles gut. Gebt nun das Mehl, die Leinsamen und die Salz-Hefe-Lösung hinzu und verknetet alles auf minimaler Stufe 5 Minuten.

Brötchenkranz (12)

Nun gebt ihr die kalte Butter hinzu, die ihr in 10 Minuten auf Stufe 1 gut in den Teig einkneten lasst. Der Teig wird schön elastisch. Deckt nun die Schüssel ab und lasst das Ganze 90 Minuten bei ca. 30 Grad gehen.

 

 

Nun gebt ihr den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn noch einmal kurz durch, teilt ihn nun in 9 gleich grosse Teile, die ihr rund schleift.

Brötchenkranz (19)

 

Belegt ein Blech mit einem Backpapier.

Nun formt ihr eure Teiglinge oval aus, formt dabei kleine Spitzen aus. Legt nun die Teiglinge mit ein wenig Abstand in Kreisform auf euer Blech.

Brötchenkranz (20)

 

Deckt das Blech ab und lasst sie nun noch 45 Minuten gehen ( sie sollten volle Gare haben…wenn ihr sie anstupft mit dem Finger, springt die Delle nicht sofort zurück).

Brötchenkranz (3)

Heizt in dieser Zeit den Backofen vor auf 220 °C Ober/Unterhitze.

Gebt nun etwas Mehl in ein kleines Sieb und stäubt dieses über eure gegangenen Teiglinge, schneidet sie nach euren Wünschen ein.

Schiebt das Blech nun in die Mitte des Backofens und spritzt auf den Boden des Ofens ein wenig Wasser, nicht auf die Teiglinge, dann geht die Optik vom Mehl verloren.

Backt nun euren Brötchenkranz in ca. 20-22 Minuten goldbraun fertig.

Brötchenkranz (4)Brötchenkranz (24)Brötchenkranz (5)

Nehmt sie aus dem Ofen und geniesst sie , warm oder kalt…sie schmecken einfach wunderbar. Wenn ihr sie aus dem Ofen holt, sind sie auch wunderbar knusprig, allerdings bleiben sie nicht kross, aber das war für uns gar kein Problem, denn der Geschmack war entscheidend.

Brötchenkranz (26)

 

 

Brötchenkranz (27)

Vielleicht habt ihr ja mal Lust, sie nachzubacken, es ist auch gar nicht schwierig, der Teig hat eine tolle Konsistenz zum verarbeiten. Auch dieses #Synchronbacken hat mir wieder sehr viel Spass gemacht, vielen Dank an dieser Stelle an Zorra und Sandra, ich freue mich auf das nächste Mal und auf eure Wahl des Rezepts.

synchronbacken-Januar-2018

Eure Birgit 🙂

Schaut auch unbedingt bei den anderen Mitbäcker / Innen vorbei, es lohnt sich, überall sind wunderbare Variationen des Rezepts entstanden. Die Links zu den Blogs findet ihr im Anschluss.

Conny…Mein wunderbares Chaos
Nora…Haferflocke
Dagmar…Dagmars Brotecke
Ingrid…Auchwas
Birgit D…Kreativität in Küche, Haus und Garten
Caroline…Linals Backhimmel
Tamara…Cakes, Cookies and more
Simone …Zimtkringel
Sandra…From Snuggs Kitchen
Kerstin…Kerstins kleine Backwelt
zorra…Kochtopf 1 x umrühren
Ilka…Die Welt der kleinen Dinge
Lynn…Küchenkränzchen
Jeanette…Cuisine Violette
Susanne…Pearls Harbor

 

Advertisements

25 Gedanken zu “Brötchenkranz…Salz-Hefe-Verfahren…22.#synchronbacken

  1. Liebe Birgit, der Brötchenkranz wird demnächst nachgebacken … dir ist er auf jeden Fall super gut gelungen. Ja ,das Backen macht einfach Spaß 😊 und auch im Alter lernt man nicht aus …
    Herzliche Grüße aus dem sonnigen Allgäu
    Hilde

    Gefällt 1 Person

  2. Dein Kranz sieht super aus werde ich auch probieren in meinem Fall ohne Germ ich mach das lieber mit pasta madre dieses viele Germzeug ist überhaupt nicht gesund ….gut in diesem Brot ist endlich einmal weniger von der Hefe vorhanden das finde ich absolut positiv LG liebe Birgit

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön liebe Sigrid. Das steht ja zum Glück jedem frei, wie er seine Backwaren zum treiben bekommt. Du machst ja alles mit der Pasta Madre, finde ich auch toll. Ich für meinen Teil mag Hefe sehr gerne, und zum Glück vertragen wir sie auch gut und haben keinerlei Beschwerden. Ach und wenn ich nun auf jedes Lebensmittel schauen müsste, wie gesund es ist, bleibt mir nicht mehr viel zum Konsumieren…aber Spass beiseite, ich weiss was du meinst . Auch Sauerteigbrote lieben wir, aber ich mag gerne die Abwechslung, auch beim Brot ( auch wenn mein Mann die Sauerteige vorzieht ;)) Viele liebe Grüsse Birgit

      Gefällt mir

  3. Liebe Birgit, ich habe den Brotkranz nachgebacken 😊
    Alles hat wunderbar geklappt, der Teig ist gut zu verarbeiten, geschmacklich hervorragend und auch gut verträglich. Dickes Lob an dich …
    liebe Grüße Hilde

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s