Panna Cotta -Bananen- Tarte

Das Buch von Marc Baketotheroots hats mir angetan, ich habe nun schon einiges daraus gebacken. Aber denkt nicht, dass ich die Rezepte so komplett nachbacke…nein, ich muss ja eigentlich immer etwas verändern. Fragt mich nicht, warum das so ist, aber herausgekommen ist eine verdammt leckere Tarte, die wirklich allen in unserer Familie geschmeckt hat. Das passiert nicht oft 🙂 Und gerade jetzt hatte ich nur eine kleine Form gemacht, so ist es manchmal. Also die wird es öfter geben. Weiterlesen

Advertisements

Karotten-Apfel-Ingwerwaffeln…leckere Herbstwaffeln

Ich habe schon lange nicht mehr gewaffelt, heute hatte ich aber so richtig Lust auf eine grosse, frische, saftige Waffel. Ich habe mich ein wenig inspirieren lassen von meinen restlichen Vorräten, wie Karotte, Apfel, ein Stückchen Ingwer, einen Rest Joghurt und Sahne im Kühlschrank. Und ich kann nur sagen, es lohnt sich immer mal wieder, das ein oder andere auszuprobieren. Weiterlesen

Käsekuchen…ein Klassiker

Ich könnte ja täglich Käsekuchen essen, das wird immer die Nummer 1 bleiben. Ich liebe diese cremige Konsistenz des Quarks und den Mürbeteigboden, da bleibt es meistens nicht bei einem Stück.  Heute habe ich euch mal eine klassische Variante mitgebracht, ich stelle ihn dann in den Kühlschrank und so kalt wird er auch gegessen. Braucht ihr natürlich nicht, es geht auch ohne dem 🙂 Weiterlesen

Tomaten-Ricotta-Tarte…Sommerlicher Genuss

Im Garten reifen nun die Tomaten heran, das ist die schönste Zeit im Gartenjahr, denn die eigenen Tomaten, die ( wenn der Sommer sonnig ist) auch wirklich die Sonne sehen und nach Sonne schmecken. Da kommt keine gekaufte Tomate mit, und sei sie noch so eine Bio-Tomate 😉 Unsere im Garten sind übrigens auch Bio, genau wie alles andere im Garten, denn gespritzt wird bei uns nichts. Wir hoffen einfach jedes Jahr aufs Neue, dass es ein gutes Gartenjahr wird ( okay, das kann man nun leider nicht von jedem Jahr sagen ) Weiterlesen

Himbeer-Mascarponecreme-Dessert auf Löffelbisquits

Vor Kurzem hatten wir Gäste, denen ich nach dem Essen gerne noch ein Dessert serviere. Da ich aber für die Vorbereitungen des Abendessens schon viel Zeit brauchte, sollte es ein Dessert sein, welches schnell und unkompliziert war und gut vorzubereiten, im Besten Fall schon am Abend vorher. So ist es ein Dessert mit Löffelbisquits als Boden geworden, die so die Zeit bekamen, über Nacht aufzuweichen . Weiterlesen