Käsekuchen…ein Klassiker

Ich könnte ja täglich Käsekuchen essen, das wird immer die Nummer 1 bleiben. Ich liebe diese cremige Konsistenz des Quarks und den Mürbeteigboden, da bleibt es meistens nicht bei einem Stück.  Heute habe ich euch mal eine klassische Variante mitgebracht, ich stelle ihn dann in den Kühlschrank und so kalt wird er auch gegessen. Braucht ihr natürlich nicht, es geht auch ohne dem 🙂 Weiterlesen

Advertisements

Tomaten-Ricotta-Tarte…Sommerlicher Genuss

Im Garten reifen nun die Tomaten heran, das ist die schönste Zeit im Gartenjahr, denn die eigenen Tomaten, die ( wenn der Sommer sonnig ist) auch wirklich die Sonne sehen und nach Sonne schmecken. Da kommt keine gekaufte Tomate mit, und sei sie noch so eine Bio-Tomate 😉 Unsere im Garten sind übrigens auch Bio, genau wie alles andere im Garten, denn gespritzt wird bei uns nichts. Wir hoffen einfach jedes Jahr aufs Neue, dass es ein gutes Gartenjahr wird ( okay, das kann man nun leider nicht von jedem Jahr sagen ) Weiterlesen

Erdbeer-Eierlikör-Wickeltorte…ein Traum

Noch gibt es Erdbeeren, die Zeit muss man nutzen und so habe ich eine Torte gemacht, die neben Erdbeeren auch noch Eierlikör enthält. Der Clou dieser Torte ist, dass die Böden nicht geschichtet werden, sondern gewickelt wie eine Schnecke. Der Frischkäse macht diese Torte lecker frisch, gerade bei diesen sommerlichen Temperaturen schmeckt da ein gut gekühltes Stückchen nochmal so gut. Weiterlesen

Gedeckter Apfelmuskuchen vom Blech

Ein bisschen Kindheitserinnerung steckt auch in diesem Kuchen. Blechkuchen waren zu meiner Kindheit hoch im Kurs, sie waren schnell gemacht und reichten für viele Kuchenliebhaber. So gab es auch diesen gedeckten Apfelmuskuchen, der sowohl ganz frisch, als auch gekühlt noch am 2. und 3. Tag hervorragend schmeckt. Mit wenigen Zutaten, denn man braucht wirklich nicht viel dazu.  Weiterlesen

Zitronen-Käsekuchen…ganz schnell und einfach…so lecker zitronig frisch

Ich liebe Käsekuchen jeder Art, ob gebacken oder nicht. Die Zitrone darf bei mir darin auch nicht fehlen. Heute habe ich ihn extra zitronig gebacken, ich hatte noch Zitronen aus Italien, deren Säure und Süsse harmoniert, sie sind nicht so extrem sauer, wie die Zitronen, die man meistens zu kaufen bekommt. Auch bei diesem Kuchen gilt, wie bei allen anderen auf meinem Blog: Wenn ihr es gerne sehr süss mögt, nehmt mehr Zucker. Wir haben uns mittlerweile schon sehr an weniger Zucker gewöhnt… Weiterlesen

Mispelkuchen mit Vanillecreme und einem Mandel-Honig-Topping

Ja, nun ist der Urlaub in der Toskana Vergangenheit und ich habe die Erinnerungen…und auch ein paar Leckereien, die ich mir mitgebracht habe. Ganz neu habe ich in diesem Urlaub die Mispel, in Italien unter Nespoli bekannt, kennengelernt. Eine Frucht, deren Geschmack ich gar nicht so recht beschreiben oder auch vergleichen kann. Sie hat eine angenehme Säure, aber auch gleichzeitig ist sie süss und vor allem schmeckt sie sehr frisch. Weiterlesen