Rote Bete-Apfel-Carpaccio mit Ziegenfrischkäse

Ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten, welches aber wunderbar in den Herbst passt, habe ich heute für euch. Und wenn ihr gerne figurbewusst und gesund esst, dann kommt ihr daran gar nicht vorbei. Lecker leicht und auch als kleine Vorspeise für Gäste ist es hervorragend geeignet. Weiterlesen

Advertisements

Zwiebel-Paprika-Hähnchen…schnelle Küche

Wenn es schnell gehen muss, der Kühlschrank nicht mehr das Meiste zu bieten hat und man ausserdem ein wenig kürzer treten möchte, ist dieses Essen genau richtig ( für mich ;)).Ich habe  mir gerade frisches Brot gebacken und dazu ein schnelles Essen gekocht. Mittags brauche ich immer ein paar Kohlenhydrate, aber wenn ihr die Brotbeilage oder auch andere Beilagen weg lasst, dann ist dieses Rezept Low Carb. Weiterlesen

Irish Stew auf meine Art…Kochen im Urlaub

Im Urlaub koche ich eigentlich fast immer alleine, ich gehe in anderen Ländern unheimlich gerne einkaufen , um dann mit den dort üblichen Lebensmitteln auch landestypisch zu kochen. Vorausgesetzt natürlich, die Küche ist zum Kochen geeignet, aber darauf achte ich meist schon beim Heraussuchen der Urlaubsdomizile 🙂 So auch hier in Irland, wo ich dann doch eher sehr bodenständig und kalorienreich kochen. Das muss wohl am Wetter liegen, da reicht mir Schmalkost einfach nicht aus 🙂 Weiterlesen

Hackfleisch-Sellerie-Auflauf mit Austernpilzen…der Herbst ist da / Low Carb

Eine wunderschöne Knolle Sellerie ist mir in meinen Einkaufskorb gehüpft. Im Herbst liebe ich das Gemüse sehr, was der Markt so bietet. Das ist aber auch schon alles, was ich am Herbst mag 😉 Ich wollte mal wieder was leckeres mit Hackfleisch kochen, Käse sollte dabei sein und wenn möglich noch Low Carb, da habe ich mich inspirieren lassen bei Low Carb Köstlichkeiten  und so ist dieses Rezept entstanden. Und gerade haben auch Sina von giftigeblonde und Christina von The Apricot Lady
Weiterlesen

Stromboli mit Kürbis, Birne und Feta…herbstlich gefülltes Brot

Mitten im Herbst hat der Kürbis Hochsaison. Den Hokkaido kann man komplett mit Schale verzehren, das gefällt mir immer ganz gut, so habe ich kaum Abfall und ich liebe das satte orange dieses Kürbisses. Heute habe ich mal ein Brot mit diesem leckeren heimischen Superfood gefüllt. Dazu gesellte sich noch eine Birne und ein wenig Feta und Thymian. Eine leckere Angelegenheit. Bei Sina von Giftigeblonde und Christina , The Apricot Lady findet noch den ganzen Monat ein Blogevent zum Thema “ Heimisches Superfood“ statt. Ich würde sagen…passt 🙂 Weiterlesen