Dinkelvollkornbrot mit Sonnenblumenkernen

Ein reines Dinkelbrot ist es dieses Mal geworden mit einem hohen Anteil an Dinkelvollkornmehl. Der Teig ist sehr weich, ich habe es in einer Kastenform gebacken. Und auch mit dem Knethaken konnte ich nichts anfangen, ich habe einfach den K-Haken meiner Küchenmaschine genommen zum Vermischen, denn mehr ist es nicht bei diesem Brot.

Zutaten ( Kastenform 30 x 15 ):

500 g lauwarmes Wasser

21 g frische Hefe

8 g  brauner Zucker

250 g Dinkelmehl 630

300 g Dinkelvollkornmehl

12 g Salz

70 g Joghurt, natur

100 g Sonnenblumenkerne

Gebt das Wasser, den Zucker und die Hefe in eine Rührschüssel und löst die Hefe darin auf, lasst das Ganze ca. 5 Minuten ruhen. Gebt nun alle anderen Zutaten dazu und vermischt diese gut miteinander, bei mir waren das ca. 3 Minuten mit der Küchenmaschine. Der Teig ist sehr weich.

Dinkelvollkorn1

Fettet nun eine Kastenform aus und gebt den Teig hinein. Deckt die Form ab, ich habe dafür eine Duschhaube aus dem Drogeriemarkt.

Heizt nun den Backofen vor auf 230 °C Ober/Unterhitze.

Lasst euer Brot nun ca. 30 Minuten gehen, es geht um das Doppelte auf. Wenn ihr mögt, könnt ihr es noch bemehlen oder mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Dinkelvollkorn2

Gebt nun die Form in das untere Drittel des Backofens auf den Rost und backt dort euer Brot in ca. 50 Minuten fertig.

Dinkelvollkornbrot (2)Dinkelvollkornbrot (4)Dinkelvollkornbrot (6)

Nehmt es dann aus dem Ofen und aus der Form und lasst es auf einem Gitter auskühlen. Das Brot hat eine schöne, feuchte Krume und hält lange frisch. Vielleicht backt ihr es ja mal nach, eure Birgit.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Dinkelvollkornbrot mit Sonnenblumenkernen

  1. Hallo liebe Birgit:), wiedermal ein super Brot♥_♥.Hab da auch gleich wieder eine Frage:).Kann ich auch Buttermilch, anstatt Joghurt nehmen oder beides? Wenn ja, wieviel müsste ich von der Buttermilch nehmen? Habe doch noch soviel von der Buttermilch da ( noch ca.5Flaschen).Die muss ich bis Ende Juli verarbeitet haben.
    Danke jetzt schonmal für deine Antwort:*♥

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Nany, Dankeschön. Du kannst hier den Joghurt durch Buttermilch ersetzen, der Teig ist sowieso sehr weich, da macht das nicht viel aus, denke ich. Hast du dich schonmal an Scones gewagt. Ich werde morgen welche backen mit Buttermilch. Liebe Grüsse Birgit

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s