Dinkel-Joghurtbrot mit Leinsamen…im Topf gebacken

Wieder einmal habe ich mein Brot im Topf gebacken, das ist so wunderbar einfach und es geht relativ schnell, da die 2. Gehzeit im Topf stattfindet, und zwar während der Backofen aufheizt. Dieses Mal ist es ein reines Dinkelbrot geworden.

Zutaten:

350 g Dinkelmehl 630

150 g Dinkelvollkornmehl

14 g Salz

8 g  brauner Zucker

8 g  Backmalz

40 g Leinsamen

140 g Joghurt, 3,5 %

15 g frische Hefe

225 g lauwarmes Wasser

Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese zu einem glatten Teig. Deckt die Schüssel ab und lasst den Teig an einem warmen Ort ca. 75 Minuten aufs Doppelte aufgehen.

Dinkel-Joghurtbrot1

Gebt nun den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn noch einmal durch. Formt ihn nun zu einer Kugel. Diese legt ihr in einen gefetteten, bemehlten Topf. Bestreut den Teigling mit Mehl und schneidet ihn nach euren Wünschen ein. Deckt nun den Deckel auf den Topf und stellt ihn in das untere Drittel des kalten Backofens.

Dinkel-Joghurtbrot2

Schaltet nun den Backofen ein auf 250 °C Ober/Unterhitze und lasst euer Brot in 60 Minuten fertig backen. Nehmt es dann aus dem Ofen und auch gleich aus dem Topf und lasst es auf einem Gitter auskühlen.

Dinkel-Joghurtbrot mit Leinsamen (16)Dinkel-Joghurtbrot mit Leinsamen (12)Dinkel-Joghurtbrot mit Leinsamen (17)Dinkel-Joghurtbrot mit Leinsamen (18)

Ich hoffe, euch gefällt dieses einfache Rezept, eure Birgit.

Advertisements

18 Gedanken zu “Dinkel-Joghurtbrot mit Leinsamen…im Topf gebacken

  1. Liebe Birgit,
    ganz herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort! 🌻🌼🌺
    Heute werde ich Dein Brot mal in Angriff nehmen, ich hoffe dass mein 2L Bräter ausreichend ist…. naja, ich seh es ja wenn der Teig aufgegangen ist 😆 ich vermute eher nicht … 🙈
    Ich denke dass ich den Teig vor dem Backen teilen muss – Brot Nr1 backen – Ofen abkühlen lassen muss – evtl Teig nochmal gehn lassen um Brot Nr2 zu backen 🤔🙄

    Schau ma mol wie der Saarländer sagt 😄😉

    Liebe Grüße Lissy

    Gefällt 1 Person

  2. hallöchen Birgit 👋
    heute backe ich dein Brot bereits zum 3ten Male 😊😊
    Mir, sowie auch meinem Mann, schmeckt es besser als ein Brot vom Bäcker!
    Und dieser 2L Topf ist reicht völlig aus wie du auf dem einen Bild von mir siehst 😉
    Heut hab ich mal noch etwas Brotgewürz mit hinzugefügt, hatte ich mir mal vor einiger Zeit gekauft, nur nie genutzt 🙈 …. naja, da kannte ich ja auch noch net Pinterest 😄😄😄

    Lieben Dank nochmal für das grandiose Brotrezept 😍😍👍👍👍👍

    viele Grüße Lissy

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Lissy, das ist ja super toll, da freue ich mich sehr, dass es euch schmeckt. Ich kaufe ja auch nichts mehr, backe alles selber. Und Gewürze sind im Brot immer toll. Ich verwende sie meistens in dunklen Broten. Wo kann ich denn dein Bildchen ansehen ? Pinterest ist schon cool, ich treib mich da gerne rum 😁 Liebe Grüsse Birgit

      Gefällt mir

  3. Guggugs Birgit,
    So schnell liest man sich wieder 🙂 …
    Ich hab zwar in meinem Mailprogramm schon geantwortet, doch ich weiß nicht so recht ob diese Antwort auch ankommt^^

    Schau mal hier:

    https://www.pinterest.de/pin/768989705095843527/

    Dort solltest du mein Brot auf dem Kuchengitter sehen können 🙂

    Ach ja, und neben meinem Onlinespiel *HayDay ist Pinterest eine weitere Leidenschaft von mir 🙂 😉

    Herzliche Grüße
    Lissy

    Gefällt 1 Person

  4. Hallöchen liebe Birgit

    Heute Abend habe ich wieder dein Brot gebacken, d.h eigentlich habe ich es grade in den Backofen geschoben 😊

    Jetzt hab ich aber trotzdem noch mal eine Frage dazu …
    Ich hatte von dem Dinkelmehl 630 nur noch 263 gr gehabt. Was also jetzt tun 🤔🤔…
    Hab dann die Hälfte plus die Hälfte zu der Hälfte gemacht 😆 … also bei den eigentlichen 350 gr Mehl ist die Hälfte 175 gr. davon wieder die Hälfte sind 87,5 gr plus die 175 gr komm ich auf 262,5 gr und das war grad die Grammzahl die ich noch vom Mehl übrig hatte .. hat also gepasst 😂😂…. und so hab ich die restlichen Zutaten auch angepasst. Du kannst mir noch folgen? 😄

    Der Teig war auf jeden Fall genauso von der Beschaffenheit wie die Mengenangabe beim Orginal Rezept 😊😉

    Do wie ist das jetzt beim backen? Muss ich da auch von der Orginalzeit die Hälfte plus die Hälfte zu der Hälfte Zeit (45 min) einstellen??

    Freu mich jetzt schon von dir zu hören/lesen 😉😊😊😊

    Ganz liebe Grüße
    Lissy 🤗

    Gefällt 1 Person

      1. hallöle Birgit

        Sorry dass ich mich jetzt erst melde 🙈hatte irgendwie nie richtig die Zeit dazu gefunden; es war immer was anderes … 🙄
        Doch jetzt berichte ich 😁

        Ich hatte ja das *Mengenproblem* und war mir mit der Backzeit net sicher … nach 45 min musste ich guggen gehn da es ziemlich stark gerochen hatte 🙈 Es war nicht verbrannt- es war nur bissel dunkler als das erste und zweite Brot 😉😅😅
        Die Kruste war richtig schön krachelig gewesen! Als ob es so sein müsste 😊😊😊 Herrlich 💞💞💞

        Beim nächsten Brot werd ich auf jeden Fall (auch wenn ich alles zu Hause hab 😉)einfach mal 10 min länger drin lassen 😊😊😊 … mal probieren 🤔🙄

        Auf jeden Fall, ❤❤❤lichen Dank für das megageile Brotrezept!!!

        ganz liebe Grüße Lissy

        Gefällt 1 Person

        1. Liebe Lissy, vielen Dank für dein Feedback, man kann die Brote ruhig bisschen länger backen, dann werden sie bisschen krosser und dunkler. Ich mag das ja auch sehr gerne. Ich schau immer nach und entscheide dann spontan, wie lange noch . Viele liebe Grüsse Birgit

          Gefällt mir

  5. Hallo. Das Brot hört sich ja superlecker an. Habe ich auch gleich in meinen dieswöchigen Essensplan vermerkt :-). Ich habe allerdings eine Frage dazu: das Brot wurde nicht im Römertopf gebacken? Müsste aber eigentlich auch gehen oder?

    Danke schon mal und schöne Grüße
    Bettina

    Gefällt 1 Person

      1. Ja ja wässern muss man den auf alle Fälle :-). War erst letztens für Gänsebraten im Einsatz. Will ihn jetzt vermehrt nutzen und auch eben für andere Sachen. Nicht nur für Braten. Ich melde mich dann wie es geworden ist. Danke für die schnelle Antwort. Liebe Grüße
        Bettina

        Gefällt 1 Person

        1. Ok, alles klar. Du musst nur schauen, das Brot ist ziemlich klein. Sind nur 500 g Mehl. Ich hab grsd geschaut, das habe ich im klieinen Zaubermeister von Pampered Chef gebacken. Aber es war ja ein fester Teig, müsste auch im grösseren Topf funktionieren. Bin gespannt, wie es wird. Liebe Grüsse Birgit

          Gefällt mir

          1. Hallo 🙂
            Heute hab ich das Brot gebacken, kann man hier Fotos hochladen (ich glaub auf pinterest)? Es ist geschmacklich sehr sehr lecker und ich werede es auf alle Fälle wieder backen. Allerdings reicht im Römertoof scheinbar eine Stunde nicht. Ich werde es das nächste Mal mindestens zwanzig bis dreißig Minuten länger im Ofen lassen. Aber das sind Erfahrungswerte die man wohl rausfinden muss.

            Auf alle Fälle nochmal ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Rezept.

            Liebe Grüße
            Bettina

            Gefällt 1 Person

            1. Liebe Bettina, vielen Dank für dein Feedback, da wirst du Recht haben, mit untersch. Materialien verändern sich wohl auch die Backzeiten.Aber bei Brot schaue ich immer nach und entscheide dann spontan, ob es noch braucht oder nicht. Hier kann man leider keine Fotos hochladen, aber bei Pinterest, da kannst du auch kommentieren, wie dein Brot war. Es freut mich auf jeden Fall, dass es dir geschmeckt hat. Liebe Grüsse Birgit

              Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s