Dinkel-Baguettebrötchen…Übernachtgare

Wie macht ihr das eigentlich am Wochenende ? Gibt es immer die gleichen Brötchen, habt ihr eure Favoriten oder probiert ihr auch immer mal wieder was Neues aus ? Bei mir ist das so, meistens gibt es die Favoriten…BaguettebrötchenWeizen-Dinkelbrötchen, aber dann packt es mich wieder und ich probiere verschiedene Brötchen aus und wer weiss, vielleicht befindet sich ja unter den Neuen ein neuer Favorit 🙂 Heute habe ich für euch ein paar Dinkelbaguettebrötchen, die ganz einfach zu machen sind und uns sehr gut geschmeckt haben.

Am Abend vorher:

Zutaten ( 9 Brötchen ):

500 g Dinkelmehl 630

50 g Roggenmehl 1370

10 g  Honig

10 g  Salz

5 g   Backmalz

8 g   frische Hefe

350 g kaltes Wasser

Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und knetet diese in ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig.  Gebt den teig in eine Schüssel, deckt den Deckel darauf und stellt sie bis zum nächsten Morgen ( bei mir waren das ca. 15 Stunden ) in den Kühlschrank.

Dinkelbrötchen1

Am Morgen:

Gebt den Teig aus dem Kühlschrank auf eine bemehlte Arbeitsfläche , knetet bitte nicht mehr, stecht euch nun 9 Teile daraus. Diese Teiglinge rollt ihr nun zu Zylinder auf, ohne sie zu stark zu drücken. Legt sie mit dem Schluss nach unten in ein bemehltes Küchentuch und deckt sie ab. Lasst sie nun ca. 45 Minuten gehen.

Dinkelbrötchen2

Heizt bitte den Backofen vor auf 240 °C Ober/Unterhitze.

Legt nun eure Teiglinge mit dem Schluss nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech und schneidet sie ein.

Dinkelbrötchen3

Gebt das Blech in die Mitte des Backofens und besprüht die Teiglinge sofort mit Wasser. Lasst nun eure Baguettebrötchen in ca. 20 Minuten fertig backen. Schaut bitte immer mal wieder nach, denn jeder Ofen backt anders.

Dinkelbrötchen4Dinkelbrötchen (2)

Nehmt sie aus dem Ofen, lasst sie kurz auskühlen und serviert euren Lieben frische Sonntagsbrötchen. Was gibt es Schöneres ?

Ich freue mich sehr über euer Feedback, eure Birgit.

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Dinkel-Baguettebrötchen…Übernachtgare

  1. Hallo Birgit,
    kann man diese Brötchen wohl auch mit Trockenhefe machen? Ich habe sonst alle Zutaten Zuhause, außer der Frischhefe. Brauche für Montag zum Brunchen noch frische Brötchen, da wäre das Ideal.
    Danke für deine Antwort!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s