Kräuterbrot…frische Kräuter und Knoblauch vereint

Experimente, was Brote angeht, mache ich ja viele, so auch dieses Brot. Frische Kräuter, die gerade Saison haben ( Rosmarin gibt es das ganze Jahr bei mir im Garten, Salbei auch, Basilikum und Petersilie aus dem Topf…und Knoblauch ist ja auch immer da…) duften herrlich zusammen mit den Knoblauch im frisch gebackenen Brot. Geeignet ist dieses Brot deswegen eher für die herzhaften Beläge, aber für die süssen Sachen gibt’s ja auch genügend andere Brote.

Kräuterbrot (2)

Zutaten:

Teig:

200 g Weizenvollkornmehl

150 g Weizenmehl 1050

100 g Weizenmehl 550

70 g  Roggenmehl 1370

40 g  Anstellgut vom Roggensauerteig ( aus dem Kühlschrank )

12 g  Salz

6 g   Backmalz

21 g  frische Hefe

325 g  lauwarmes Wasser

Kräuter :

zB. Petersilie, Rosmarin, Salbeiblätter, Basilikum…alles gehackt, hebt ein paar Salbeiblätter zur Deko auf

2 Knoblauchzehen, gehackt

Kräuterbrot1

Für den Teig gebt ihr alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese zu einem glatten Teig, der sich gut vom Schüsselboden löst. Deckt die Schüssel ab und lasst den Teig ca. 75 Minuten ruhen.

Danach gebt ihr die gehackten Kräuter und die Knoblauchzehen zum Teig und knetet diesen noch einmal gut durch, damit die Kräuter gut eingearbeitet werden.

Gebt ihn nun auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn von Hand durch und formt ihn zur Kugel, die ihr auf ein mit Backpapier belegtes Blech legt, den Schluss bitte nach unten.

Befeuchtet nun euren Laib und setzt die Salbeiblätter darauf, drückt sie ein wenig an. Deckt nun den Teigling mit einem Tuch ab und lasst ihn ca. 45 Minuten ruhen.

In dieser Zeit heizt ihr den Backofen vor auf 240 °C Ober/Unterhitze.

Nun schneidet ihr euer Brot noch nach Belieben ein und befeuchtet es noch einmal ( ich mache das mit einer Blumenspritze, die nur für diesen Zweck dient ).

Kräuterbrot2

Gebt das Brot in die Mitte des Backofens und backt es dort in ca. 35 Minuten fertig. Es sollte schön Farbe bekommen.

Kräuterbrot (4)

Nehmt es aus dem Backofen und lasst es auf einem Gitter komplett auskühlen, was aber bei diesem duftendem Brot sehr schwer fällt 😉

Kräuterbrot (22)Kräuterbrot (9)Kräuterbrot (6)

Ich hoffe, euch gefällt dieses Brot. Ihr könnt mit den Kräutern variieren, auch die Mengen sind variabel, deswegen habe ich keine Angaben dazu geschrieben, das macht jeder nach seinem Geschmack.

Viel Spass beim Nachbacken, eure Birgit,

 

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Kräuterbrot…frische Kräuter und Knoblauch vereint

  1. Hallo liebe Birgit:), da hast du ja wieder ein super Rezept kreiert:).Wird definitiv ausprobiert:).Hört sich wirklich sehr lecker an und die Gewürze sind auch alle nach meinem Geschmack♥_♥.Hoffentlich wird es meinen beiden Männer ’n auch schmecken:).Hab da noch ne Frage. Kann ich anstatt dem Roggensauerteig auch den LM nehmen? Danke schonmal für deine Antwort:).LG und einen schönen Sonntag:*♥

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön liebe Nany 😚 ich denke schon, dass du LM nehmen kannst, der Roggensauerteig, oder besser das Anstellgut, dient eher dem Geschmack. Allerdings ist der LM fester und es kann sein, dass du noch ein wenig Flüssigkeit zufügen musst. Das musst du dann entscheiden, wenn du den Teig knetest.. die Konsistenz siehst du ja einigermassen auf den Fotos. Liebe Grüsse Birgit

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s