Marmorgugel im Miniformat…eine schöne Geschenkidee

In meinem Keller finden sich so einige Backformen an, viele verschiedene Grössen und Formen, so auch diese Formen aus Silikon für Mini-Gugel…Ich habe sie nun benutzt, um kleine Marmorküchlein zu backen, die ich dann, hübsch verziert, zum Geburtstag verschenkt habe.

Zutaten ( 12 kleine Küchlein):

100 g Butter, geschmolzen und wieder abgekühlt

2     Eier

1 Pr Salz

50 g  Zucker

20 g  Vanillezucker

Abrieb 1 Zitrone

50 g Mineralwasser mit Kohlensäure

50 g Milch

2 Tl  Backpulver

150 g Weizenmehl 405

50 g Speisestärke

10 g  Kakaopulver

Kleine Gugelformen, gefettet

Kuvertüre im Becher zum Schmelzen im Wasserbad

Zuckerstreusel nach Wahl

Heizt nun den Backofen vor auf 180 °C Ober/Unterhitze.

Gebt die Eier, Zucker, Vanillezucker, Salz und den Zitronenabrieb in eine Rührschüssel und verrührt alles zu einer cremigen Masse. Gebt dann unter Rühren langsam die noch flüssige Butter hinzu und rührt diese unter.

Mischt nun das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver miteinander und gebt dieses abwechselnd mit den Flüssigkeiten zu der Eiermischung. Hebt dieses aber immer mit dem Schneebesen unter, bis alles gut vermengt ist.

Nun teilt ihr den Teig in 2 gleiche Teile und unter einen gebt ihr das Kakaopulver, welches ihr vorsichtig und gründlich unterrührt.

minigugel1

Nun gebt ihr den Teig abwechselnd mit einem Esslöffel in die Förmchen. Diese gebt ihr dann in die Mitte des Backofens und backt sie dort in ca. 20-23 Minuten fertig, bis sie an der Oberfläche eine Bräunung aufweisen.

Nehmt nun die Formen aus dem Ofen und lasst sie auf einem Gitter 15 Minuten auskühlen, bevor ihr ganz vorsichtig die kleinen Gugel aus den Formen hebt. Falls sie noch zu zerbrechlich sind, lasst sie noch ein wenig ruhen.

minigugel2minigugel-8

In der Zwischenzeit erhitzt ihr eure Kuvertüre langsam im Wasserbad.

Wenn die kleinen Küchlein ausgekühlt sind, taucht ihr sie mit der Oberseite in den kleinen Schokonapf und bestreut sie anschliessend mit eurem Zuckerdekor.

minigugel3minigugel-22minigugel-19minigugel-15

Nun muss nur noch die Schokoglasur fest werden, dann könnt ihr sie auch schon vernaschen. Ihr solltet sie allerdings frisch essen, denn am nächsten Tag kann es sein, dass die kleinen Küchlein schon ein wenig trockener sind ( das liegt an ihrer geringen Masse, sie trocknen einfach schneller aus, als ein grosser Kuchen ).

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken, eure Birgit.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s