Linzertorte…eine Abwandlung des Klassikers

Jedes Jahr in der Adventszeit backe ich Linzertorte, diese Erste in diesem Jahr bekommt mein Sohn, deswegen habe ich sie in einer Aluschale gebacken. Ansonsten backe ich in einer Springform. Die Linzertorte kann durchaus im Vorraus gebacken werden, denn sie wird immer besser, wenn sie einige Zeit durchziehen kann. Meine Variante des Klassikers ist ein wenig abgewandelt, eigentlich aus der Not heraus. Ich hatte keine Himbeerkonfitüre zur Hand, dafür aber Mengen von Brombeergelee/ -konfitüre im Keller. Und somit landete diese auf dem Kuchen und seither backe ich sie immer so. Denn ich finde, dass die Säure der Brombeeren noch besser zum süss-würzigen Boden passt, als die Himbeere. Aber das ist vielleicht auch ein wenig Geschmackssache. Der Boden ist noch mit reichlich Kakao angereichert und statt Kirschwasser habe ich einen Zwetschgenbrand mit drin. Aber vielleicht probiert ihr sie ja mal aus,  man muss ja nicht immer streng nach Rezept gehen, gerade bei Klassikern tut manchmal eine Abwandlung ganz gut.

Zutaten ( 26-28-er Form):

250 g Weizenmehl 405

150 g Zucker

175 g gemahlenen Haselnüsse

1 Tl  Backpulver

25 g Kakaopulver

1    Ei

1 El  Zimt

1/4 Tl Nelke, gemahlen

4 El   Zwetschgenbrand

200 g  weiche Butter

Füllung:

400 g Brombeergelee ( Brombeerkonfitüre )

Heizt bitte den Backofen vor auf 160 °C Umluft.

Aus den Zutaten stellt ihr einen Teig her.  Fettet eine Form gut ein. Dann nehmt ihr euch ca. 2/3 des Teiges und drückt diesen in die Form, dabei bildet ihr einen Rand mit aus.

linzer1

Die Konfitüre/ das Gelee gebt ihr in einen Topf und erwärmt es nur solange, bis es sich gut verteilen lässt. Diese gebt ihr nun auf den Teigboden und verteilt es gleichmässig.

linzer2

Aus dem Rest des Teiges stecht ihr euch Motive aus. Dafür gebt ihr den Teig stückchenweise auf eine bemehlte Arbeitsfläche, denn er ist recht klebrig. Rollt vorsichtig aus und stecht euch nach und nach eure Lieblingsmotive aus dem Teig, die ihr auf der Konfitüre verteilt. Verfahrt mit dem restlichen Teig genauso, bis ihr ihn aufgebraucht habt. Nun könnt ihr eure Linzertorte in den Backofen geben, in die Mitte auf das Gitter.

linzer3

Backt sie dort nun für ca. 45 Minuten, bis die Oberfläche leicht Farbe bekommt. Dann nehmt ihr eure Form aus dem Ofen und lasst sie komplett auskühlen, bevor ihr sie in Alufolie wickelt. (Den Kuchen aus der Springform nehmen vorher.) Es ist wirklich ganz wichtig, dass der Kuchen komplett kalt ist.

linzertorte-11linzertorte-12

Ihr könnt den Kuchen natürlich auch ganz frisch essen, so wie ihr mögt, dann backt ihr euch eben schnell noch einen 🙂

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept, eure Birgit.

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Linzertorte…eine Abwandlung des Klassikers

  1. Hallo Birgit, das ist einer meiner Lieblingskuchen. Wenn wir in Südtirol sind, dann ist das immer der Kuchen den ich zuerst kaufe. Oder auch in meinem Lebensumfeld gibt es gute Vollwertbäcker die eine gute Linzertorte herstellen. Deine Abwandlung ist toll. Deine Abdeckung mit den Ausstechförmchen lässt ihn nicht so langweilig daher kommen.Super. Ich allerdings würde sie in einer normalen Form backen. Alufolie ist in letzter Zeit etwas in Verruf geraten was säurehaltige und anderen Dinge angeht. NDR und WDR haben Versuche damit gemacht die nicht ohne waren. Allerdings waren nie Kuchen dabei.
    VG von Ulla

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ulla, dankeschön. Ich backe ihn sonst auch in einer Springform, nur diesen bekommt mein Sohn und so ist es einfacher zum Mitbringen in seine WG. Da hast du recht mit der Alufolie, diese Formen sind ja extra für Lebensmittel und ich habe darauf geachtet, dass von der Konfitüre nichts herausquilt und in Verbindung mit dem Alu kommt. Man kann nie vorsichtig genug sein 😉 Liebe Grüsse Birgit

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s