Spekulatius-Gugelhupf mit Double-Chocolate-Glasur

Es geht doch langsam aber sicher auf das Jahresende zu und das merke ich besonders in meiner Küche, denn nun benutze ich wieder mehr winterliche Gewürze, die das graue Wetter ein wenig angenehmer machen, denn sie erwärmen den Gaumen und die Seele. Heute gibt es mal einen Napfkuchen, den ich mit diesen Gewürzen, die an Spekulatius erinnern, anreichere und dann noch mit reichlich Schokolade überziehe, getoppt von Spekulatius-Splittern.

Zutaten:

200 g   weiche Butter

120 g   Zucker

4        Eier

1 El      Vanilleextrakt

1 Msp  Nelke, gemahlen

1 1/2 Tl    Zimt

1 Msp   Macis ( Muskatblüte)

1/2 Tl    Kardamom

1/2 Tl    Anis

1       Zitrone, Abrieb davon

300 g   Weizenmehl 405

1/2 Pk   Backpulver

30 g    gemahlene Mandeln

110 g   Buttermilch

70 g   Chocolatechunks

Glasur:

200 g  Vollmilchkuvertüre

50 g   Zartbitterkuvertüre

5        Spekulatius

Heizt nun bitte euren Backofen vor auf 180 °C Umluft.

Fettet eine Gugelhupfform gut ein und mehlt sie aus.

Ihr gebt die Butter, Zucker, Vanilleextrakt, Gewürze und Zitronenabrieb in eine Rührschüssel und verrührt alles mit dem Schneebesen einer Küchenmaschine ( Handmixer), bis eine cremige Masse entstanden ist. Gebt nun nach und nach die Eier dazu und verrührt diese.

Vermengt das Mehl mit dem Backpulver siebt es durch.

spekulatiuskuchen1

Gebt dies nun abwechselnd mit der Buttermilch zu eurer Masse und rührt es nach und nach unter. Zum Schluss hebt ihr noch die Mandeln und die Chocolatechunks unter.

spekulatiuskuchen2

Gebt nun euren Teig in eine Gugelhupfform und schiebt diese in die Mitte eures Ofens und backt dort euren Kuchen in ca. 40 Minuten fertig. Macht bitte die Stäbchenprobe, es darf kein Teig mehr kleben bleiben, dann ist der Kuchen durchgebacken.

spekulatiuskuchen3

Nehmt nun eure Form aus dem Backofen und lasst sie auf einem Gitte ca. 10 Minuten ruhen. Dann stürzt ihr euren Kuchen vorsichtig aus der Form und lasst ihn auf dem Gitter komplett auskühlen.

Schmelzt nun eure Kuvertüre ( die Helle und die Dunkle separat) in einem Wasserbad.

Zerbrecht die Spekulatius zu groben Stücken.

spekulatiuskuchen4

Wenn der Kuchen kalt ist, überzieht ihr ihn zuerst mit der Vollmilchkuvertüre, streicht diese oben auf den Kuchen und lasst sie herunterlaufen . Oben auf den Kuchen gebt ihr nun die Spekulatius-Splitter, die dort gut an der weichen Schokolade haften bleiben.

Nun gebt ihr die Zartbitterkuvertüre ebenfalls oben auf den Kuchen und lasst diese an den Seiten herunterlaufen, so dass die helle Schokolade noch zu sehen ist.

spekulatiuskuchen5spekulatiuskuchen-29

Lasst nun die Glasur noch fest werden und dann dürft ihr euren Kuchen anschneiden und geniessen.

spekulatiuskuchen-39spekulatiuskuchen-47spekulatiuskuchen-34

Am 2. Tag sind dann auch die Gewürze schön durchgezogen und er schmeckt fast noch besser.

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept, vielleicht backt ihr es ja mal nach. Ich freue mich sehr über euer Feedback, eure Birgit.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s