Zwetschgenkuchen mit zweierlei Streusel

Das Obstangebot im Moment ist so vielseitig genauso vielseitig sind auch die Rezepte, die man überall zu sehen bekommt. Ich habe gerade viele Zwetschgen bekommen und war nun auf der Suche nach einem Kuchen, der mit vielen Früchten belegt werden konnte. Und was soll ich sagen, ich habe ihn gefunden  und zwar auf dem Plötzblog, ich habe ihn jetzt schon das zweite Mal gebacken, damit ich ihn doch noch auf meinem Blog zu Schau stellen kann. Ich sag euch, ihr esst danach keinen anderen Zwetschgenkuchen mehr. Ob nun gegessen bei Zimmertemperatur oder aus dem Kühlschrank…immer ein Genuss. Ein klein wenig mehr Arbeit macht dieser Kuchen, aber ich finde, es lohnt sich 🙂 Ich habe nur minimale Sachen am Rezept verändert, ist kaum der Rede wert.

Zutaten ( Backrahmen 28 x 35 cm ):

Vorteig:

90 g  Weizenmehl 550

10  g  Zucker

15  g  frische Hefe

55  g  Milch

Hauptteig:

Vorteig

185 g  Weizenmehl 550

40 g  Zucker

40 g  Butter, Zimmertemperatur

3     Eigelbe

1     Prise Salz

20 g Zitronensaft

35  g Milch

Belag:

1,7  kg  Zwetschgen

30  g   Butter, zerlassen

20 g   Zucker

1/2 Tl  Zimt

Streusel:

400 g Weizenmehl 405

200 g  Zucker

1      Prise Salz

10 g   Zitronensaft

175 g   Butter, in Stückchen, kalt aus dem Kühlschank

20 g  Kakaopulver

Für den Vorteig gebt ihr die Zutaten in eine Schüssel und vermischt sie gut miteinander, bis ein homogener Teig entstanden ist. Ich habe dafür einfach einen Holzlöffel genommen. Deckt die Schüssel ab und lasst den Teig nun gehen, bis er sich ca. verdreifacht hat, so ca. 60 Minuten.

Zwetschge1

Für den Hauptteig gebt ihr nun alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese ca. 5-7 Minuten mit der Küchenmaschine. Der Teig macht einen recht weichen Eindruck, das muss aber so sein. Deckt die Schüssel ab und lasst diesen Teig ca. 60 Minuten gehen. Dann gebt ihr ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche, faltet ihn ein paar Mal und knetet ihn noch einmal gut durch, bevor ihr ihn wieder in die Schüssel gebt und abgedeckt ein letztes Mal ca. 30 Minuten gehen lasst.

Zwetschge2

In dieser Zeit könnt ihr schon die Zwetschgen waschen und entsteinen, die Butter zerlassen und den Zucker mit dem Zimt vermischen.

Für die Streusel gebt ihr alle Zutaten ( ausser dem Kakao ) in eine Rührschüssel und verrührt diese zügig zu Streusel, sie sind recht fein.Nun teilt ihr den Teig und vermischt nun eine Hälfte mit dem Kakaopulver zu dunklen Streuseln.

Zwetschge3

Bereitet nun ein Blech vor, legt ein Backpapier drauf und stellt euch den Backrahmen auf die gewünschte Grösse ein ( ihr könnt den Kuchen natürlich auch ohne Backrahmen backen auf dem Blech).

Heizt nun den Backofen vor auf 180 °C Ober/Unterhitze.

Jetzt gebt ihr den Teig auf das Blech und rollt ihn mit einem kleinen Teigroller auf Blechgrösse aus. Nehmt auch die Hände zur Hilfe, damit ihr bis in die Ecken kommt. Der Teig lässt sich sehr gut verarbeiten ,ohne zu kleben.

Zwetschge6

Darauf verteilt ihn nun die Zwetschgen, dicht an dicht. Diese bepinselt ihr mit der zerlassenen Butter. Darauf verteilt ihr gleichmässig den Zimt-Zucker.

Nun streuselt ihr gleichmässig die Streusel obendrauf, lasst eurer Fantasie freien Lauf, wie ihr die zweifarbigen Streusel auf dem Kuchen verteilt, egal wie, es wird phantastisch schmecken, versprochen !

Zwetschge4

Nun lasst ihr den Kuchen noch ca. 15 Minuten gehen. Dann gehts in die Mitte des Ofens für ca. 30 Minuten, bis die Streusel leicht Farbe angenommen haben. Schaut bitte immer mal wieder nach, die Backzeit kann bei euch anders sein.

Zwetschge5

Nun darf der Kuchen aus dem Ofen und muss dann komplett auskühlen. Ich habe ihn dann in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Tag genossen.

Zwetschgenstreusel (4)Zwetschgenstreusel (3)Zwetschgenstreusel (2)

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept, auf dem Plötzblog gibt es noch viele weitere, leckere Sachen. Ich stöbere da sehr gerne , besonders bei den Broten und Brötchen.

Eure Birgit.

 

 

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Zwetschgenkuchen mit zweierlei Streusel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s