Brioche, so weich und soft…auch mit Schokolade

Ich bin ja immer auf der Suche nach leckeres Sachen. Dieses Mal bin ich fündig geworden bei Geniesserle. Der Name sagt ja schon alles, oder ? Da habe ich diese wunderbare Brioche gefunden, die ich unbedingt nachmachen musste, ein paar kleine Änderungen habe ich vorgenommen, aber ansonsten schon an das Originalrezept gehalten. Und Sonntag früh habe ich dann meine Lieben mit einer ofenfrischen, lecker duftenden, supersoften Brioche überrascht. Die müsst ihr unbedingt nachmachen ! Vielen Dank liebe Britta für diese tolle Rezept 🙂

Am Abend vorher:

350 g Weizenmehl 550

80 g Butter

120 g Milch

30 g Sahne

30 g Puderzucker, mit Vanille gemahlen ( ansonsten Vanilleextrakt zufügen )

6  g  Salz

20 g  frische Hefe

3     Eier

Ihr erwärmt die Milch zusammen mit der Butter, so dass diese sich gerade verflüssigt und lasst das Ganze dann lauwarm abkühlen.

Gebt nun alle anderen Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese miteinander unter Zugabe der Milch-Butter, ca. 7-10 Minuten. Der Teig ist recht zäh und dickflüssig, macht aber nichts 🙂 Gebt den Teig nun in eine Schüssel, deckt diese mit Frischhaltefolie ab und dann darauf einen Deckel und stellt die Schüssel bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank. ( ca. 12 Sunden )

Brioche1

Am Morgen des Backens:

4  El  Nuss-Nougatcreme

Zum Bestreichen 1 verschlagenes Ei

Gebt den Teig nun auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn noch einmal gut durch. stecht euch nun 8 Teile ab. Formt 4 Teile zu Kugeln und legt diese in eine Hälfte einer gut gefetteten Kastenform. Aus den anderen 4 Teilen macht ihr 8 Teile,  formt diese zu Kugeln und legt 4 davon in die andere Hälfte der Form. Dann verteilt ihr die Hälfte eurer Nuss-Nougat-Creme darauf und legt die anderen 4 Teigkugeln darauf und verstreicht nun noch die restliche Schokocreme. Jetzt deckt ihr eure Form ab und lasst das Ganze noch 60 Minuten gehen.

Brioche2

In dieser Zeit heizt ihr euren Backofen vor auf 180 °C Ober/Unterhitze.

Nun bestreicht ihr euren Teig noch mit dem verschlagenen Ei und dann geht ab in den Backofen ins untere Drittel für ca. 35 Minuten, bis eure Brioche goldbraun gebacken ist. Schaut bitte immer mal nach, denn jeder Ofen backt anders.

Brioche (11)Brioche (12)Brioche (14)

Wir haben sie genossen zum Frühstück, die Kinder die Seite mit der Schokolade, wir die ohne. Auch der Rest am nächsten Tag ist absolut nicht trocken, sondern immer noch frisch und fluffig und soft. Also absolut empfehlenswert.

Viel Spass beim Nachbacken wünscht euch eure Birgit.

 

 

 

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Brioche, so weich und soft…auch mit Schokolade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s