Eis… Vanille und Himbeer-Rosmarin…der Sommer kann kommen

Ich habe meine Eismaschine mal wieder aktiviert, denn vom Rumstehen wird sie auch nicht besser. Heute zeige ich euch, wie ihr eine leckere Eisgrundmasse herstellen könnt, die ihr dann pur als Vanilleeis geniessen könnt oder beliebig abwandeln könnt mit Zutaten eurer Wahl. Bei mir waren das Himbeeren mit einem Hauch Rosmarin.Die Eisgrundmasse könnt ihr schon am Tag vorher herstellen und dann in den Kühlschrank stellen.

Zutaten  ( 6 Potionen ca.):

350 g Milch

1      Vanilleschote, ausgekratzt, Vanilleschote in die Milch geben

450 gSahne

80 g Zucker

20 g  Glucosepulver

6       Eigelbe, frisch

Ihr gebt die Milch zusammen mit dem Vanillemark und der Vanilleschote in einen Topf und lasst es aufkochen, lasst nun die Vanillemilch noch ca. 6 Stunden oder über Nacht ziehen.

Nun gebt ihr die Vanillemilch und 200 g Sahne mit 30 g Zucker und der Glucose in einen Topf und lasst das Ganze zusammen aufkochen.

Die Eigelbe gebt ihr in eine separate Schüssel und schlagt diese mit 50 g Zucker ein bisschen auf, aber bitte nicht schaumig schlagen. Stellt dann eure Schüssel mit den Eigelben auf ein heisses Wasserbad und gebt vorsichtig unter ständigem Rühren die Sahne-Milch zu den Eigelben. Schlagt diese beständig weiter, bis euer Eigelbe eindicken, das dauert so ca. 5-10 Minuten. Dann gebt ihr die 250 g kalte Sahne dazu und stellt eure Schüssel in ein kaltes Wasserbad und schlagt dort nun eure Masse kalt.

Eis1

Eis2

Theoretisch könntet ih die Masse nun in eine Eismaschine geben und gefrieren lassen. Ich stelle sie aber immer noch eine Nacht kalt und mache am nächsten Tag Eis daraus.

Himbeer-Rosmarin-Eis:

200  g    Himbeeren

1/2- 1 Tl gehackter Rosmarin

Die Himbeeren püriert ihr mit dem Rosmarin, füllt die Masse auf bis ca. 500 ml ( mit der Vanilleeismasse ) und gebt sie nun in eine Eismaschine und lasst euer Eis bis zur gewünschten Konsistenz gefrieren. Ich habe das Eis danach noch in Gläser gefüllt und in den Tiefkühlschrank gestellt. Ihr könnt es aber auch gleich essen.

Eis3

Vanilleeis:

Die restliche Eisgrundmasse gebt ihr nun auch in die Eisnaschine und gefriert diese bis zur gewünschten Konsistenz.

Wenn ihr das Eis noch einmal in den Tiefkühlschrank gebt, lasst es, wenn ihr es herausnehmt, noch ca. 5-10 Minuten stehen, dann wird es wieder schön cremig.

Nun geniesst das Eis, geniesst den Sommer, der hoffentlich noch ein paar Sonnenstrahlen für uns hat in diesem Jahr.

Eure Birgit.

 

 

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Eis… Vanille und Himbeer-Rosmarin…der Sommer kann kommen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s