Lauwarme Pestokartoffeln,perfekt für den Sommer und zum Grillen

Kartoffeln gibt es bei mir ja nicht so häufig. Kartoffelsalat zB. finde ich eher langweilig. Klar schmeckt mir auch ein klassischer Kartoffelsalat, aber zubereiten tu ich ihn doch eher selten. Nun habe ich mir mal was anderes überlegt und bin auf diese Pestokartoffeln gekommen. Die Pesto habe ich selbst schnell zubereitet, die Zutaten dafür habe ich eigentlich immer im Haus und Kartoffeln waren auch grad da.

Zutaten für 4 Personen:

ca. 1,2 kg   Kartoffeln mit Schale

Pesto:

1/2 Bd. Schnittlauch

1/2 Bd. Petersilie

1/2 Bd. Basilikum

60 g      Olivenöl

60 g       Parmesan in kleinen Stückchen

2          Knoblauchzehen

2  El      Zitronensaft

1/2 Tl      Kreuzkümmel, ich hatte die ganzen Samen, die ich dann gemörsert habe

1/2 Tl      Kardamom, ich hatte 1 Kapsel, deren Samen ich dann gemörsert habe

20 g       gehobelte Mandeln, in der Pfanne kurz angeröstet

Salz, Pfeffer

Zum Einstreuen:

30 g   Pinienkerne, geröstet

30 g   gehobelte Mandeln, geröstet

1       Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten

Pestokartoffeln3

Nun gehts los. Die Kartoffeln kocht ihr in reichlich Salzwasser mit Schale, bis sie gar sind, schüttet sie ab und pellt sie.

Pestokartoffeln1

Für die Pesto gebt ihr alle Zutaten in einen Zerkleinerer und mixt diese fein zu einer Pesto. Schmeckt zwischendurch mal ab und schaut, wie die Konsistenz ist, falls sie noch zu fest ist, fügt noch einen Schuss Olivenöl hinzu.

Pestokartoffeln2

Die gepellten Kartoffeln schneidet ihr nun in Scheibchen oder Stücke, wie ihr das am Liebsten mögt. Mischt nun eure Pesto dazu, die Frühlingszwiebel, die Pinienkerne und die Mandeln. Verrührt alles miteinander, schmeckt noch alles mit Salz und Pfeffer ab und lasst die Kartoffeln abgedeckt für 30 Minuten ziehen.

Pestokartoffeln4

Pestokartoffeln (13)Pestokartoffeln (14)Pestokartoffeln (15)Pestokartoffeln (18)

Nun könnt ihr auch schon loslegen und geniessen. Wie haben sie mittags warm gegessen und abends gab es den Rest kalt. Das fand auch Zuspruch, also kann man die Kartoffeln auch gut vorbereiten, wenn man sie kalt essen möchte.

Ich hoffe, es ist nach eurem Geschmack, probierts aus, berichtet mir davon, eure Birgit.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s