Aprikosenwähe mit Lavendel-Zucker-Sirup und einem Zwillingsteig

Ich liebe Aprikosen, deshalb gibt es heute einen Aprikosenkuchen. In dieser Art habe ich ihn noch nie gebacken, ist also für mich Premiere. Ich habe mir einen Zwillingsteig ausgesucht…einen Hefeteig und einen Mürbeteig, die miteinander verknetet werden und jeweils ihr Eigenschaften an den Kuchen weitergeben. Darauf natürlich die leckeren Aprikosen, die getoppt werden mit einem Zuckersirup, der mit Lavendelblüten aromatisiert ist, ganz dezent natürlich, denn zuviel Lavendel kann schnell uangenehm werden.

Zutaten ( 26-er Form ):

Hefeteig:

270 g Weizenmehl 405

25 g  Zucker

1 Tl  Vanilleextrakt

1/2 Tl Salz

125 g  lauwarme Milch

21 g  frische Hefe

1    Ei

35 g  weiche Butter

Alles miteinander verkneten, abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Mürbeteig:

200 g Weizenmehl 405

1      Eigelb

70 g  Zucker

1 Pr.  Salz

125 g   kalte Butter in Stückchen

Diese Zutaten verknetet ihr rasch zu einem Mürbeteig und wickelt ihn in eine Frischhaltefolie. Legt ihn nun für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Zuckersirup:

120 g Zucker

100 g Wasser

2  El Lavendelblüten

Saft 1/2 Zitrone

Ihr kocht alles miteinander in einem Topf auf und lasst den Sirup ca. 15 Minuten einköcheln.

Aprikosenwähe1

Belag:

700 Aprikosen, entkernt

Nun gebt ihr den Hefeteig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn noch einmal durch. Das Gleiche macht ihr mit eurem Mürbeteig. Dann drückt ihr den Hefeteig ein wenig flach und verkrümelt den Mürbeteig oberdrauf. Knetet nun beide Teige miteinander, dass sie sich verbinden, aber die einzelnen Teige noch sichtbar bleiben. Nun drückt ihr euren Zwillingsteig in eure Form , die ihr vorher mit Backpapier ausgelegt habt. Stecht den Teig nun mit einer Gabel mehrmals ein. Legt eure Aprikosen auf den Teig, die Rundung nach oben. Deckt eure Form mit einem Geschirrtuch ab und lasst den Kuchen gehen, bis euer Ofen vorgeheizt ist auf 200 °C Ober/Unterhitze.

Jetzt streicht ihr schon das erste Mal euren Sirup auf die Aprikosen, dann gebt ihr eure Form in die Mitte euren Backofens und backt euren Kuchen dort für ca. 35 Minuten fertig.

Nehmt euren Kuchen aus dem Ofen und streicht nun wieder euren Sirup auf die heissen Aprikosen und auf den Teigrand. Lasst ihn nun auf einem Gitter komplett auskühlen.

Lasst es euch schmecken, es schmeckt nach Sommer, auch wenn das Wetter davon manchmal nichts wissen will. Viel Spass beim Ausprobieren, eure Birgit.

 

 

 

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Aprikosenwähe mit Lavendel-Zucker-Sirup und einem Zwillingsteig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s