Würzfleisch-ein weiterer Klassiker meiner Kindheit

Auch heute gibt es ein Klassiker aus meiner Kindheit. Überall, wo wir waren, bestellte ich mir Würzfleisch. Ich konnte eigentlich nie genug davon bekommen. Auch heute noch bin ich immer auf der Suche danach, wenn ich in der alten Heimat bin. Das Witzige daran ist, dass auch meine Kinder es lieben. Es liegt wohl in der Familie, dieser Geschmack. Nun habe ich heute für euch mal eine einfache, schnelle Variante mit allen klassischen Zutaten.

Würzfleisch (24)

Zutaten Brühe:

3-4   Hänchenschenkel ( ca. 1 kg )

1 El   Salz ( oder weniger, nach Geschmack für die Brühe )

1        Lorbeerblatt

1        Zwiebel, geviertelt

1        Karotte, grob geschnitten

4      grüne Blätter vom Lauch

3      Wacholderbeeren

6     Pfefferkörner

ein wenig Selleriegrün

1,2 l  Wasser

Ihr gebt alle Zutaten in einen Topf und lasst es aufkochen. Dann lasst ihr alles auf mittlerer Hitze ca. 1 1/4 Stunde köcheln, die Hähnchenschenkel müssen gar sein. Nehmt sie dann aus der Brühe und lasst sie kurz abkühlen.

Die Brühe gebt ihr nun durch ein Sieb, damit das Suppengemüse aufgefangen wird, ihr braucht nur die Brühe.

Zepflückt nun eure Keulen und schneidet das Fleisch in kleine Stückchen. Es bleiben ca. 400 g Fleisch übrig.

Würzfleisch1

Zutaten Würzfleisch( ca. 8-10 Portionen ):

1         Zwiebel

80 g    Butter

80 g     Mehl

100 ml  Weisswein

200 ml  Kondensmilch

600 ml  Brühe

Salz, Pfeffer, Worcestersauce, Saft 1/2 – 1 Zitrone ( nach Geschmack)

200 g geriebener Käse ( Gouda, Emmentaler oä.)

Die Zwiebel hackt ihr klein und gebt sie mit der Butter in eine Topf und schwitzt sie glasig an. Dann gebt ihr das Mehl dazu und rührt es kurz ein. Löscht nun alles ab mit dem Weisswein, der Kondensmilch und der Brühe und lasst das Ganze ca. 10 Minuten köcheln.

Falls euch die Sauce noch zu dick ist, gebt noch ein wenig Brühe hinzu. Allerdings muss die Sauce recht dickcremig sein. Nun würzt ihr noch mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und ca. 2 El Worcestersauce. Jetzt gebt ihr noch euer Hähnchenfleisch dazu und wärmt es noch kurz mit auf.

Würzfleisch2

Heizt nun euren Backofen vor auf 180 °C Umluft.

Zum Befüllen braucht ihr nun kleine ,ofenfeste Schälchen. Diese füllt ihr ziemlich voll mit eurer Sauce, darauf verteilt ihr nun grosszügig Käse und dann gehts für ca. 15 Minuten in den Backofen auf mittlerer Schiene.

Würzfleisch3

Serviert wird das Würzfleisch mit einer Scheibe getoastetem Brot und einem Scheibchen Zitrone und zum Nachwürzen Worcestersauce. Vielleicht schmeckts euch ja genauso gut wie uns, lasst es mich wissen. Oder wenn ihr Fragen habt, nur her damit. Ich helfe euch gerne weiter.

Eure Birgit.

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Würzfleisch-ein weiterer Klassiker meiner Kindheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s