Schokocremetarte mit Himbeeren und Giotto

Ich habe mich entschlossen, an einem Backwettbewerb teilzunehmen, der von der Firma Giotto veranstaltet wird. Thema ist natürlich“ Backen mit Giotto“. Dafür habe ich diese Rezept kreiert. Vielleicht schmeckt es euch ja auch ?

Am Besten schmeckt diese Tarte frisch, natürlich schon abgekühlt, sonst zerbricht sie bei dem Versuch, sie aus der Form zu holen. Mein Sohn hat sie vernascht mit einer Kugel Vanilleeis, das soll aber nichts heissen, er isst zu fast allen Kuchen Vanilleeis 😉

Zutaten Schokocreme:

3       Eigelbe

150 ml  Milch

150 ml  Sahne

60 g     Zucker

30 g     Mehl

15 g      Kakao

Die Eigelbe werden mit dem Zucker, dem Mehl und ca. 100 ml der Milch schaumig geschlagen, anschliessend rührt ihr noch den Kakao unter.

Die restliche Milch wird mit der Sahne in einem Topf aufgekocht. Nun rührt ihr die Eier-Zucker-Milch-Kakaomasse in die kochende Flüssigkeit und rührt so lange, bis die Masse eindickt. Die Temperatur könnt ihr schon runterschalten. Dann nehmt ihr euren Topf vom Herd und füllt eure Schokocreme in eine Schüssel um und deckt diese an der Oberfläche mit Frischhaltefolie ab und lasst sie auskühlen.

Giotto1

Zutaten Mürbeteig ( längliche Tarteform):

90 g  Weizenmehl

60 g  gemahlene Haselnüsse

100 g kalte Butter

60  g Zucker

Alle Zutaten schnell zu Streuseln verarbeiten und gut 3 /4 der Streusel in die gefettete Tarteform drücken, dabei einen Rand mit hochziehen. Nun deckt ihr den Boden noch mit Frischhaltefolie ab und stellt die Form in den Kühlschrank.

Es sollten ca. 75 g Streusel übrig bleiben, die ihr für die Oberfläche braucht.

giotto2

Zutaten Belag:

ca. 140 g Himbeeren ( ich hatte gefrorene)

ca. 75   g  Streusel ( Rest vom Boden )

2 Stangen á 38,7g  Giotto

Wenn nun eure Schokocreme ausgekühlt ist, könnt ihr euren Kuchen fertigstellen.

Zuerst heizt ihr euren Backofen vor auf 170 °C Umluft.

Nun nehmt ihr eure Tarteform aus dem Kühlschrank und entfernt die Folie von der Oberfläche. Auf dem Boden verteilt ihr nun die Schokocreme.

Die Giottos werden nun mit einem Messer vorsichtig geteilt.

giotto3

Jetzt legt ihr die Himbeeren schräg auf eure Tarte, in die Zwischenraüme verteilt ihr die restlichen Streusel und dazwischen noch die halbierten Giottos. Nun gebt ihr eure Tarte in die Mitte eures Ofens und backt sie dort für ca. 30 Minuten, deckt sie bitte in den letzten 10 Minuten mit Backpapier ab, sonst verbennen euch die Giottos.

Giottotarte1 (13)

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept. Da ich mit diesem eigens von mir kreiertem Rezept an diesem Wettbewerb teilnehme, bleiben die Rechte an diesem Rezept bei mir. Natürlich dürft ihr die Tarte sehr gerne nachbacken, allerdings nicht unter eurem Namen verwenden oder veröffentlichen. Aber ich denke, das versteht sich von selbst. Der Wettbewerb endet erst am 30.6.2016 und ich wollte es gerne vorher schon mit euch teilen 🙂

Ich wünsche euch viel Spass beim Nachbacken, eure Birgit.

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Schokocremetarte mit Himbeeren und Giotto

  1. Es sieht sehr lecker aus! Tolle Idee, liebe Birgit! Backwettbeweb fand ich sehr interessant. Ich habe überlegt, dass ich auch mitmachen sollte. Ich kaufe sehr selten Schokoladen. Ich muss erstmal Giotto probieren, bevor ich ein Rezept schreibe. 😉 Danke für die Infos, Birgit! Liebe Grüße -Hang

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s