Fladenbrot

Zu meinem Hummus, welches ich erst neulich gemacht habe, musste ich frisches Brot haben, was passt dann besser, als ein leckeres Fladenbrot. Es ist relativ schnell gemacht, gut, ein Vorteig am Abend zuvor hatte ich schon gemacht, aber am Tag der Zubereitung gehts dann doch zügig. Und so ein leckeres, frisch gebackenes Fladenbrot ist einfach herrlich anzuschauen und schmecken tut´s natürlich auch noch. Vielleicht probiert ihr es ja mal aus, zusammen mit dem Hummus 🙂

 

Fladenbrot (8)

Zutaten Vorteig ( am Abend vorher ):

300 g Weizenmehl 550

300 g Wasser

2   g  frische Hefe ( ca. wie 2 Erbsen )

Alles miteinander verrühren und dann mit Deckel bei Raumtemperatur stehen lassen.

Fladenbrot (9)

Zutaten Hauptteig ( am Tag des Verarbeitens ):

500 g  Weizenmehl 550

400 g  Weizenmehl 405

24 g   Salz

18 g   frische Hefe

530 g  lauwarmes Wasser

Vorteig

Sesam und Schwarzkümmel zum Bestreuen

Ihr gebt alles in eine Rührschüssel und knetet dann den Teig für ca. 10 Minuten. Er ist ein wenig weicher und klebriger, als normaler Brotteig, aber das muss so sein.

Deckt nun die Schüssel ab und lasst den Teig für ca. 75 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Fladenbrot

Fladenbrot (14)

Heizt nun euren Backofen vor auf 250 °C Ober/Unterhitze.

Dann gebt ihr euren Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche und faltet ihn 2-3 x, damit er ein wenig besser zu händeln ist und nicht mehr so klebt. Teilt jetzt den Teig in 3 Teile und formt diese vorsichtig zu Kugeln, dabei bitte nicht mehr kneten, damit ihr nicht soviel Luft aus dem Teig drückt. Lasst diese nun mit einem Geschirrtuch abgedeckt noch einmal 20 Minuten gehen.

Fladenbrot (15)

Nun nehmt ihr eine Teigkugel und zieht diese vorsichtig auseinander an allen Seiten, so dass die von euch gewünschte Form entsteht, dabei darauf achten, dass der Teig überall ungefähr gleich dick ist. Bemehlt eure Finger und drückt mit den Fingern nun Dellen in euren Teig, besprüht diesen noch gut mit Wasser und bestreut ihn mit Sesam und Schwarzkümmel. Dann gehts ab in den Ofen ins untere Drittel für ca. 18 Minuten. Je nach Ofen kann dies auch kürzer oder länger sein. Das Gleiche macht ihr nun auch mit den 2 verbleibenden Teigkugeln.

Ich habe auf einem Backstein gebacken und die restlichen 2 Fladenbrote auf Backpapier ausgezogen und dann die ersten Minuten mit Backpapier auf den Stein gegeben und später dieses dann rausgezogen. Ging ganz gut.

Lasst eure Brote nun auskühlen und dann dürft ihr sie auch schon genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht euch eure Birgit.

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Fladenbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s