Lauch-Lachs-Quiche

Quiche ist ein absoluter Allrounder, wie ich finde, warm ein Genuss-oder auch kalt gegessen am nächsten Tag einfach noch köstlich. Lauch und Lachs ist für mich eine perfekte Kombination, die es öfter geben könnte. Nun aber erst einmal das Rezept für eine köstliche Quiche, die auch noch ein Augenschmaus ist, das Auge isst ja bekanntlich mit.

Lauch-Lachsquiche (12)

Zutaten ( 26-er Springform ):

Mürbeteig:

200 g Mehl

125 g   kalte Butter, in Stückchen

1       Ei

1 Tl    Essig

1 Tl    Salz

Ihr verknetet alle Zutaten schnell zu einem Mürbeteig und wickelt ihn in eine Frischhaltefolie und lasst ihn 1 Stunde im Kühlschrank ruhen. Man kann diesen Teig auch gerne schon am Tag vorher machen, sollte ihn dann aber nach der Kühlschrankruhe eine Zeit lang akklimatisieren lassen, sonst ist er zu hart für die Weiterverarbeitung.

Lauch-Lachsquiche

Zutaten Füllung :

2       Stangen Lauch

100 g  Blattspinat, gewaschen und abgetropft

250 g  Lachsfilet, frisch oder gefroren und aufgetaut

15 g   getrocknete Tomaten ( ich hatte trockene, eingesalzene )

3-4     kleine Tomaten

1 Bd    Dill

2 EL    Butter

3       Eier

200 g  Schmand

50 ml  Milch

Salz, Pfeffer, Muskat aus der Mühle, Zitronensaft

Fettet eure Form ein oder legt den Boden mit Backpapier aus und fettet nur den Rand.

Nachdem der Mürbeteig im Kühlschrank geruht hat, rollt ihr in in Größe eurer Form aus, legt ihn hinein und formt einen 3 cm hohen Rand.

Lauch-Lachsquiche (20)

Nun gehts an die Füllung. Dafür schneidet ihr den gewaschenen Lauch in feine Ringe und würfelt noch die getrockneten Tomaten dazu. Diese beiden Sachen dünstet ihr nun in einer Pfanne mit der Butter ca. 5-10 Minuten an, bis euer Lauch gar ist. Nehmt es aus der Pfanne und lasst euren Lauch noch leicht abkühlen. Gebt ein wenig Salz und Pfeffer dazu.

In diese Pfanne gebt ihr nun euren gewaschenen Spinat ohne Fettzugabe und lasst diesen kurz zusammenfallen.

Den Lachs schneidet ihr in Würfel und beträufelt ihn mit Zitronensaft.

Den Dill hackt ihr klein. Die Tomaten werden halbiert.

Nun schaltet ihr euren Backofen auf 200 °C Ober/Unterhitze.

Die 3 Eier verquirlt ihr mit dem Schmand und der Milch, würzt alles mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskatnuss, gebt den Dill hinzu.

Jetzt kommt euer Lauch auf den Mürbeteigboden, dann setzt ihr den Spinat in Nestern obenauf, gießt nun eure Eier-Schmandmischung dazu und verteilt die Lachswürfel darauf. Nun setzt ihr noch eure Tomatenhälften dazwischen und dann gehts ab in den Ofen für ca. 45 Minuten, bis die Quiche goldbraun ist. schaut bitte vorher schon nach, wie weit sie ist, jeder Ofen backt anders.

Ich kann euch sagen, sie war köstlich. Auch wenn ich nicht die typische Quicheform habe ( die fehlt mir noch in meiner Sammlung ;)), sah die Quiche auch in der Springform ansprechend aus. Probiert es aus und sagt mir, ob es euch geschmeckt hat oder auch nicht.

Viel Spaß beim Nachmachen, eure Birgit.

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Lauch-Lachs-Quiche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s