Blutorangen-Tarte

Zur Zeit gibt es ja leckere Orangen und auch Blutorangen. Ich kaufe diese nur noch als ungespritzte Bioware, ab und zu bestelle ich mir meine Orangen und auch Zitronen bei Fet a Soller, aber momentan kaufe ich sie bei uns in der Nähe in einem kleinen Laden namens Sonnengereift. Ich kann euch sagen, die Orangen und auch die Blutorangen sind ein Traum. Und sie halten bei mir im kalten Keller länger, als die gespritzte Ware, die ich früher (leider ) gekauft habe. Ich hole mir ja immer 10-20 Kilo davon, Vitamine kann man nie genug bekommen im Winter, und wenn sie dann auch noch sooo lecker sind 🙂

Blutorangentarte (8)

 

Zutaten ( für eine eckige Tarte-Form ):

Mürbeteig:

200 g Mehl

60 g Zucker

1     Eigelb

1      Prise Salz

1 EL  Vanillezucker ( ich nehme Vanilleessenz, selbstgemacht 1 TL )

120 g  kalte Butter, in Stückchen

1 EL  kaltes Wasser

Alle Zutaten verknetet ihr schnell zu einem glatten Teig, das geht mit der Hand oder auch in der Küchenmaschine. Diesen wickelt ihr nun in Frischhaltefolie und legt ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Blutorangentarte

 

Jetzt könnt ihr euren Backofen vorheizen auf 180 °C Ober/Unterhitze.

Fettet nun eure Form gut ein und bemehlt sie zusätzlich.

Nehmt nun euren Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn in die Länge eurer Form, legt ihn hinein und zieht einen Rand hoch. Stecht den Teig mit einer Gabel mehrmals ein und schiebt eure Form  nun in die Mitte eures Backofens und backt ihn für 15 Minuten vor.

In der Zwischenzeit gehts an die Füllung.

Zutaten Füllung:

200 g Schmand

100 g  Joghurt

40 g  Zucker

1      Blutorange, Saft und Schalenabrieb davon ( unbehandelt )

3      Eigelb

40 g   Speisestärke

Zuerst reibt ihr die Schale eurer Blutorange ab und presst nun den Saft daraus, gebt alles zusammen mit dem Zucker in einen Topf und erhitzt es kurz, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nicht zu warm werden lassen.

In einer Schüssel verrührt ihr den Schmand mit dem Joghurt, gebt die Eigelbe und die Speisestärke dazu und verrührt alles gut. Dann kommt noch die Saft-Zuckermischung dazu, die gut untergerührt wird.

Nehmt euren vorgebackenen Boden nach den 15 Minuten aus dem Ofen und gebt eure Füllung vorsichtig drauf, langsam gießen, sie füllt die ganze Form gut aus von der Menge.

Blutorangentarte (3)

Blutorangentarte (4)

 

Jetzt schiebt ihr eure Tarte noch einmal in den Ofen für ca. 25 Minuten, bis sie anfängt, leicht zu bräunen. Nehmt sie raus und lasst sie gut abkühlen.

Blutorangentarte (13)

 

Zutaten karamellisierte Blutorange:

1      Blutorange ( unbehandelt )

80 g brauner Zucker ( weißer geht natürlich auch )

80 g Wasser

Schneidet eure Blutorange in schmale, ca. 2 mm breite Scheiben. Kocht das Wasser mit dem Zucker in einer Pfanne auf und gebt nun die Blutorangenscheiben hinein und lasst sie dort karamellisieren, bis sich die Flüssigkeit leicht zäh anfühlt. Gebt nun die Blutorangenscheiben vorsichtig auf eure Tarte und träufelt noch das restliche Karamell mit einem Löffel darüber. Nun lasst das Ganze noch restlos auskühlen, bei mir bis zum nächsten Tag im Kühlschrank, und lasst es euch schmecken.

Es sieht nach viel Arbeit aus, aber ist es gar nicht. Probiert es aus, ihr könnt auch normale Orangen dazu nehmen. Sie schmeckt göttlich, sehr erfrischend.

Blutorangentarte (17)Blutorangentarte (14)

 

 

Viel Spaß beim Nachbacken, eure Birgit.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Blutorangen-Tarte

  1. Die Kombination klingt auf jeden Fall interessant. 😊❤️ Ob es was für mich wär, weiß ich auch nicht…

    Alles Liebe, Christina
    christinawaitforit.com

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s