Burger Buns-Homemade Burger

Es war mal wieder an der Zeit, Fast Food zu essen. Ab und zu muss das bei uns auch mal sein. Allerdings gehen wir dafür nicht zu einer Fast-Food-Kette, denn diese Art Essen mögen wir nicht. Man wird nicht satt, es schmeckt nicht wirklich und aussehen tut es auch nicht wirklich lecker. Vor allem, keiner weiss so richtig, was alles drin ist in diesen Burgern. Also selber machen ist hier die Devise. Gerade die Burgerbrötchen sind sehr wichtig bei so einem hausgemachten Fast Food. Sie machen wirklich nicht viel Arbeit, klar, ein bisschen Planung muss schon sein, aber das ist nicht weiter schlimm. Los gehts !

P1110344

Zutaten für 8 Buns:

200 ml Wasser

20 ml  Milch

15  g     frische Hefe

2 EL    Zucker

400 g     Weizenmehl 550

90 g      Weizenmehl 405

12 g       Salz

80 g       weiche Butter

1          Ei, mit der Gabel verschlagen

Zum Bestreichen:

1         Ei, verquirlt mit 1 EL Wasser

Das Wasser und die Milch erwärmt ( lauwarm )ihr in einem kleinen Topf und gebt den Zucker und die Hefe hinzu, verrührt alles gut und lasst das ganze 10 Minuten stehen.

Das Mehl, das Salz, die weiche Butter, das verschlagene Ei und die Hefe-Mischung gebt ihr in eine Rührschüssel und knetet alles in der Küchenmaschine, bis ein geschmeidiger, glänzender Teig entstanden ist. Bei mir waren das auf niedrigster Stufe ungefähr 10 Minuten. Diesen lasst ihr nun in der Schüssel abgedeckt 1 Stunde gehen.

Dann gebt ihr euren Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche ( er ist weich und geschmeidig, klebt aber nicht ). Teilt ihn in 8 Teile, diese schleift ihr rund zu Brötchen, die ihr auf ein mit Backpapier belegtes Blech legt. Deckt ein Geschirrtuch drüber und lasst eure Teiglinge nun für 1 Stunde gehen.

In dieser Zeit heizt ihr euren Backofen vor auf 200 °C Ober/Unterhitze.

Pinselt eure Teiglinge nun ein mit der Ei-Wassermischung und bestreut sie mit Sesam.

Schiebt nun euer Blech in den Backofen in die Mitte und lasst eure Buns ca. 15 Minuten goldbraun backen. Nehmt sie nun raus und lasst sie auf einem Gitter vollständig auskühlen.

P1110343

Ich backe sie immer einen Tag im Voraus, da sie ja vor dem Belegen noch einmal kurz in den Backofen kommen zum Aufwärmen.

Zutaten Homemade-Burger:

Tomate in Scheiben geschnitten

Avocado in Scheiben geschnitten

Rote Zwiebel in Ringe geschnitten

Gürkchen aus dem Glas in Scheiben geschnitten

Käse in Scheiben

Ketchup, Sandwichsauce

Salatblätter, gewaschen und in grossen Stückchen

800 g gemischtes Hackfleisch ( für 8 Burger ), gepfeffert und gesalzen , zu flachen, burgergrossen Patties geformt und in Fett angebraten ( den Käse kurz vor Ende drauflegen und mit warm werden lassen )

Die Burger-Buns aufschneiden und in den vorgeheizten Backofen bei ca. 120 °C kurz aufwärmen. Die untere Hälfte mit den Saucen und Tomate und Gürkchen belegen, das Pattie obenauf legen, weiter nach Belieben belegen und mit Salat und oberer Brötchenhälfte enden. Mit einem langen Spiess durchstechen, damit euer Burger standfest bleibt.

Lecker waren sie auf jeden Fall. Jeder belegt natürlich seine Burger anders, die Saucen kann man natürlich auch selbst machen, dafür hatte ich aber dieses Mal keine Lust. Und das Wichtigste, man wird satt !

Lasst es euch schmecken, eure Birgit.

 

 

 

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Burger Buns-Homemade Burger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s