Donuts-frisch aus der Friteuse

Schon seit langem stehen Donuts auf meiner To-Do-Liste. Ich wusste nur immer nicht, welche ich machen sollte. Heute habe ich mich dann für Donuts aus Hefeteig entschieden, die dann in der Friteuse ausgebacken werden. Diese sollte man dann allerdings frisch essen, denn Hefegebäck ist ja am nächsten Tag meist nicht mehr so schön locker, sondern eher fest und trocken. Meine Familie ist daheim, also kann ich backen, dann wird´s auch frisch gegessen.

P1110062

Zutaten ( ca. 16 Stück ):

420 g Mehl

1/2   Würfel frische Hefe

25 ml Wasser

150 ml Milch

60 g Zucker

1 EL  Vanillezucker

1/2 Tl Salz

2     Eier ( Gr. M )

35 g Butter, zerlassen und leicht abgekühlt

Fritierfett oder eine Friteuse

Schokoglasur, Zimt/Zucker, Puderzuckerglasur ( je nachdem, wie ihr eure Donuts mögt )

Zuerst erwärmt ihr die Milch und das Wasser in einem Topf lauwarm, gebt 1 EL Zucker dazu und bröckelt die Hefe dazu und verrührt alles, lasst es nun 10 Minuten stehen.

Mehl, Salz, Rest Zucker, Vanillezucker, Eier, Milch-Hefemischung und die zerlassene Butter gebt ihr in eine Schüssel und knetet alles in der Küchenmaschine auf Stufe 1 für max. 10 Minuten. Der Teig ist ziemlich weich, bitte kein Mehl mehr dazu geben, das muss so sein. Ihr werdet merken, dass der Teig trotzdem gut den Kleber ausgebildet hat beim Kneten. Deckt nun die Schüssel ab und lasst den Teig 1 Stunde gehen.

Dann gebt ihr euren Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche, knetet ihn noch einmal kurz durch und rollt ihn dann aus auf ungefähr Daumendicke. Ihr solltet mit Mehl arbeiten, besonders unter dem Teig.

Nun stecht ihr euch Ringe aus dem Teig, entweder mit einem Glas oder ähnlichem, mittig stecht ihr dann noch ein Loch aus, ich habe dafür ein kleines Schnapsglas genommen. Legt nun die Donutsrohlinge auf ein mit Backpapier belegtes Blech, welches ihr noch mit Mehl bestäubt, damit die Teiglinge nachher nicht kleben bleiben.

 

Deckt euer Blech nun mit einem Geschirrtuch ab und lasst die Teiglinge noch einmal 1 Stunde gehen.

 

In der Zwischenzeit heizt ihr euer Fett bzw. eure Friteuse auf 175 °C auf.

Nun dürft ihr die Donuts backen, dafür gebt ihr vorsichtig nicht mehr als 3 Teiglinge ins heiße Fett und backt sie von jeder Seite 4 Minuten aus. Wie ihr seht, hatte ich 4 Stück in der Friteuse, den einen hat es verformt, weil es zu eng wurde. Dann legt ihr sie noch auf ein Küchenkrepp, damit das Fett abtropfen kann und anschließend auf ein Gitter zum Auskühlen. Mit den restlichen Teiglingen geht ihr genauso vor, bis alle fertig gebacken sind.

Nun könnt ihr eure Donuts noch in Schokoglasur, Puderzuckerglasur oder Zucker tauchen und dann vernaschen, denn frisch sind sie am Besten.

P1110062P1110066

Lasst es euch schmecken, viel Spaß beim Nachmachen.

Eure Birgit .

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s